Chronik

VEREINSGESCHICHTE

Unser Kegelclub “SKC Freier Schwung 1954 Grub am Forst” stellt sich vor:

Am 24. Oktober 1954 wurde im Gasthaus Maaser unser Kegelclub unter dem Namen “Schräge Bahn” von den folgenden sieben Freunden gegründet:
Werner Heß
Günther Kolb
Erich Kolb
Walter Krämer
Heinz Schmidt
Roland Stegner
Manfred Stößlein

Im Jahr 1955 erfolgte die Umbenennung in “Freier Schwung 1954 Grub am Forst”.

1955 trat der Freie Schwung der Interessengemeinschaft des Kegelclubs Coburg Land und 1963 dem neu gegründeten Sportkegelklub Coburg bei.
Mit der Fertigstellung am 23.01.1964 der 1-Bahnen-Anlage mit automatischer Kegelkeil-Aufstellung (jedoch ohne Zähl- und Druckwerk) im Gasthaus Maaser schloss sich die Interessengemeinschaft Coburg-Land dem Bayerischen Sportkegler-Verband an. Dies war notwendig, um bei der Einweihung das Sportkegler-Abzeichen austragen zu können.

Zunächst spielte der Verein mit zwei Mannschaften, ab 1967 mit drei Mannschaften. Später kam eine vierte Mannschaft hinzu. Von 2006/07 bis 2008/09 startete auch eine Jugendmannschaft.

Im Juli 1969 verabschiedete sich der Verein aus der Kegelbahn im Gasthaus Maaser und kegelt seither auf der zunächst zweibahnigen Kegelbahn im Gasthaus "Goldene Rose". Im Jahr 1985 wurde die Kegelbahn auf vier Bahnen erweitert, so dass bis heute die Wettkämpfe auf der vierbahnigen Anlage ausgetragen werden.

Seit Vereinsgründung hat Günther Kolb den Vorsitz inne. 2004 wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Weitere Mitglieder wurden aufgrund ihrer langjährigen Vereinstreue zu Ehrenmitgliedern ernannt:
Ehrenmitgleid seit:
2004 Werner Heß
2004 Erich Kolb - verstorben im Jahr 2018
2006 Günter Hein
2011 Wolfgang Welsch - verstorben im Jahr 2017
2012 Hans Stößlein
2015 Günter Mühling

Der “ruhmreiche FS” hat schon immer ein reges Vereinsleben. So spielen die Mitglieder seit dem Gründungsjahr den Kegelkönig aus. Ferner finden das alljährliche “Schinkenkegeln”, das Sommerfest, die Weihnachtsfeier und die Mai-Wanderung guten Zuspruch. Die Teilnahme an Pokalwettkämpfen und Ortsmeisterschaften gehören zur Vereinsgeschichte. Eine große Anzahl unserer Mitglieder ist mit dem DKB-Sportabzeichen ausgezeichnet worden.

Seit der Gründung 1954 bis 2010 wurde alljährlich zur Himmelfahrt, später Fronleichnam, ein Mehrtagesausflug unternommen. Schöne Erlebnisse halten noch heute viele Erinnerungen wach. Die letzte gemeinsame Fahrt fand vom 02.06. bis 06.06.2010 an die Mosel statt.

Seit 1990 pflegen wir eine Freundschaft mit dem SV08 Steinach/Thüringen, die bis heute anhält.

Unser Mitgliederstand beträgt im Jahr 2014 nun 20 aktive und 36 passive Mitglieder.

Unsere Mannschaften erreichten die Meisterschaften in folgenden Jahren:

1. Mannschaft:
1957, 1959, 1964, 1978, 1979, 1995, 2006, 2015
2. Mannschaft:
1962, 1993
3. Mannschaft:
1991, 2003, 2009

Ganz besonders erwähnenswert ist die Saison 2014/2015 anlässlich unseres 60 jährigen Jubiläums.
Unsere 1. Mannschaft wurde Meister in der Kreisklasse, gewann die Pokale auf Kreis- und Bezirksebene und erreichte den 3. Platz beim Kreisklassenpokal auf Landesebene in Moosburg.

Zum 01.01.2019 zählt der Verein 46 Mitglieder.